Wien 1.1 veröffentlicht

Endlich wird das Wien-Add-On mit dem kostenlosen Update 1.1 auch unter OMSI 2 spielbar sein.

In den vergangenen Wochen hat ViewApp nicht nur das Add-On für OMSI 2 kompatibel gemacht, es wurden auch einige Verbesserungen an der Karte und dem LU 200 vorgenommen, wie z.B. die erweiterte Rollbandsteuerung, die in diesem Video erklärt wird:

Mit dabei ist außerdem die KI-Version des GU 240, allerdings wird der Bus nicht mit diesem Update selbst mitgeliefert, sondern in ein paar Wochen auf Steam als kostenloser DLC verfügbar sein.

Das Update steht bei Aerosoft für alle Inhaber des Addons zum Download bereit.

Die lange Wartezeit auf das Update war leider notwendig, um in Zusammenarbeit mit MR-Software das bestmögliche Spielerlebnis mit OMSI 2 bieten zu können – dazu waren einige Adaptierungen sowohl an OMSI selbst als auch an unserem Add-On notwendig. Die Entwickler bedankten sich auf Faceboook für die Geduld hoffen, dass nun bald alle voller Freude im virtuellen Wien in OMSI 2 herumkurven.


Nun noch einmal der komplette Changelog zum Nachlesen:

  • Grundlegende Adaptierung der Wien-Map für OMSI 2
  • LU 200: Rollband-Steuerung adaptiert: Nun auch der Modus “Hand” mit der Steuerung über das LCD-Panel und Tasteneingabe möglich
  • LU 200: Fahrgastgeräusche im Hintergrund hinzugefügt
  • LU 200: KI spielt nun auch Ansagen ab (nur KI 24A)
  • LU 200: Anpassungen Sound-Konfiguration
  • Haltestellen-Vorbereitung für KI-Gelenkbuslinien
  • Bug bei KI mit Tür 1 behoben (Hängenbleiben an Haltestellen)
  • Anpassung diverser Tracks und Kreuzungen für KI-Gelenkbusse
  • Umwandlung Tracks & Trips (nur Busse) auf StationLinks (Vorbereitung für Ergänzungen)
  • Verbesserung Straßenbahnlinie 26 (durchgehende Fahrt in Kagran, kein Verschwinden mehr, Matrix-Wechsel)
  • Performance-Optimierung bei KI-Schienenfahrzeugen
  • Zittern bei Straßenbahnen und U-Bahnen behoben
  • Fahrplanfehler bei U1 Richtung Reumannplatz behoben
  • Straßenbahnen korrigiert (damit Darstellung in OMSI 2 korrekt)
  • zusätzliche Sounds für U-Bahn
  • Ampel-Lichter wurden verbessert – sind nun zu jeder Tageszeit besser ausgeleuchtet

Bekannte Fehlerquellen, die ihre Ursache in der OMSI.exe haben und nach wie vor auftreten können:

  • Fahrerfiguren in Bussen oder Straßenbahnen werden teilweise nicht angezeigt
  • Teilweise Kollisionen von KI-Fahrzeugen – Kollisionserkennung funktioniert noch nicht optimal
  • Teilweise fehlerhafte Platzierung der Fahrzeuge in den Endhaltestellen
  • Fahrgäste noch nicht in den gesamten Straßenbahnen verteilt

Quelle: Facebook; Offizielle Homepage

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.