Im Test: Gladbeck v5

Wir haben für euch Gladbeck unter die Lupe genommen und uns eine unabhängige, neutrale Meinung darüber gebildet.


 

  • Name: Gladbeck v5
  • Erbauer: MAK-Software (Kevin)
  • Download: www.mak-software.de

 

Installation

Zu erreichende Punkte: 10
Zum einen gibt es die Version für Besitzer des Wien-Addons das Paket mit der fahrbaren Straßenbahn ULF von ViewApp. Für jene, die dieses Addon nicht besitzen, gibt es ein Paket ohne Straßenbahn. Die Installation läuft ziemlich einfach ab, wenn man sich die Readme durchliest und drauf achtet, dass verschiedene Addons, wie z.B. Modern Streets installiert sind. Achtung: Im Maps-Ordner ist die Hof-Datei gelagert, die in die jeweilig verwendeten Bus-Verzeichnisse kopiert werden müssen.

7 Punkte

Detailreichtum

Zu erreichende Punkte: 20
Es gibt einige Stellen in Gladbeck, die detailliert dargestellt sind. Das sind dann meistens die Kernpositionen der Stadt. Zum Beispiel kann einem der Bereich rund um das Rathaus gefallen. Auch die Umgebung des Musiktheaters wurde besonders gut wiedergegeben. Doch zwischen diesen Positionen wurde leider im Stile „Quantität statt Qualität“ gebaut, das fällt sehr auf. Bäume wachsen zum Teil auf den Gehwegen. An Abzweigungen, wie z.B. direkt nach dem Gelsenkirchener Betriebshof sind ohne Liebe gebaut worden. So fährt man einem Backdrop oder einem Himmel bzw. einer leeren Kachel entgegen, bevor man rechts oder links abbiegen darf. Diese Stellen gibt es auf der Karte öfter, als einem lieb ist. An manchen Stellen gibt es parkende Autos, welche so aussehen, als hätten sie einen Platten. Das liegt daran, dass die Höhenposition nicht korrekt an den Gehsteig angepasst wurde. Eine besondere Aufgabe stellen die Kreisverkehre da, diese sind ziemlich eng gehalten. Ob das nun in der Realität auch so ist, wissen wir nicht. Vorstellen kann man sich das nur schwer.

10 Punkte

Linienführung und Bauweise

Zu erreichende Punkte: 50
Die Linienführung ist real. Soweit ich von Feedbacks mitbekommen habe, ist dem auch so im Spiel. Es wurde lediglich eine Linie leicht gekürzt, um der Performance entgegen zukommen. Die Bausweise lässt sich aus dem Detailgrad ableiten: Es wurden viele Objekte sehr oft verwendet, an anderen Stellen wurde mit Objekten gespart. Das kommt natürlich der Performance zu Gute. In der Innenstadt von Gladbeck sind viele Objekte verbaut, wie es sich für eine Innenstadt gehört. Jedoch sieht die Fußgängerzone nicht sehr schön aus, da man, von einer bestimmten Seite aus gesehen, wieder nur in Richtung einer leeren Kachel schaut. Es handelt sich um eine Stelle rechts neben dem Bauschild „Neue Innenstadt“, zu sehen auf dem Beitragsbild. Hier hätte man sich eine Weiterführung der Fußgängerzone wünschen können. Aufgrund der vielen Mängel für das Auge gebe ich hier nur 30 statt 50 Punkte. Die 30 Punkte geben wir hauptsächlich für die vielen Linien und den vielen Kacheln, die in diese Map gefunden haben.

30 Punkte

Realismus

Zu erreichende Punkte: 10
Die Linienführung und die Quantität ergeben einen hohen Grad an Realismus. Die Tatsache, dass eine Straßenbahn durch die Stadt fährt, erhöht diesen Grad immens. Unreal hingegen sind fehlende Oberleitungen, hier wurde einfach am Detail gespart. Die Bedienungen der Haltestellen und die dadurch resultierenden Linienauslastung ist einer solchen Stadt gut und glaubwürdig ausgelegt.

7 Punkte

Spielbarkeit

Zu erreichende Punkte: 5
Wir hatten keine Probleme, diese Karte zu fahren. Lediglich in der Gladbecker Innenstadt fing der Bus an zu hüpfen, ein herunterschrauben des KI-Verkehrs sorgte aber auch in diesem Gebiet für eine flüssige Fahrt.

4 Punkte

Fehlerfreiheit

Zu erreichende Punkte: 5
Gravierende Fehler, wie z.B. fehlende Objekte oder nicht funktionierender Linien sind nicht aufgetreten. Fehler, die mit dem Auge zu betrachten sind, wurden bereits erwähnt.

3 Punkte

Schlussstrich

Dadurch, dass Gladbeck erst seit Ende Dezember im Bau war, ist es eine ziemlich riesige Map. Jeder sollte sich über diese Karte eine eigene Meinung bilden, bevor er zu einem endgültigen Schlussstrich kommt. Unserer Meinung nach ist die Quantität spitze, die Qualität wurde an manchen Stellen aber leider vernachlässigt.
Zu erreichende Punkte: 100

Erreichte Punkte: 61

Pin It

4 Antworten auf “Im Test: Gladbeck v5

  1. Gladbeck ist aus meiner Sicht leider gar nicht so, wie es in der map aussieht. Vor allen Dingen Zweckel: Dort wurden einfach lieblos Häuser hingeklascht. Konnte weder Lambertikirche noch Christuskirche erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.